Ausstellungen

Intern / Extern

WILHELM HEINRICH FOCKE

2013 kommt eine neue Ausstellung zum 135. Geburtstag Fockes in der Kunstschau Lilienthal, Trupe 6, an der Wümme, eine der Lieblingslandschaften Fockes, bei Bremen. Eröffnung am Samstag, den 26. Oktober um 18 Uhr bis März 2014.


 

Ausstellung Wilhelm Focke – Das Multitalent – in der Kunstschau Lilienthal

 In der Kunstschau in Lilienthal, Trupe 6, ist eine umfassende Ausstellung zum 135. Geburtstag des Malers, Erfinders und Flugpioniers Wilhelm Heinrich Focke eröffnet worden. Eine lohnenswerte Ausstellung!

In dieser groß angelegten und umfassenden Ausstellung werden viele Bilder, Skizzen und Entwürfe des Multitalents Focke gezeigt, wie sie vorher noch nicht der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Viele Leihgaben Bremer und niedersächsischer Familien konnten dieses ermöglichen. Besonders beeindruckend sind auch die ausgestellten Modelle seines 1909 konstruierten „Drachenfliegers ENTE“ und die Doppelrumpfboote, kurz „Doppelboot“ genannt, die legitimen Vorläufer des Katamarans.

Zum 130. Geburtstagsjubiläum

im Bremer Focke-Museum vom 26. Oktober 2008 bis 31. Januar 2009

mit bisher unbekannten Focke Bildern aus dem Besitz privater Sammler und weitere Objekte wie Pferdeskulptur, das erste Flugzeug 1909, das er konstruierte und flog, die ENTE, als Modellnachbau, sowie die ENTE von Bruder Henrich von 1927.

Nach Jahrzehnten die erste Ausstellung von einem Mitglied der Gründerfamilie Focke! Wilhelm Focke hatte bereits mit seinem Vater Modelle, Kulturgegenstände etc. zur Gründung des Focke-Museums (1900) gesammelt und über Jahrzehnte diese auch gepflegt.
Nach über 100 Jahren wurde er nun mit dieser Bilderausstellung gewürdigt! Es wurden außergewöhnliche Bilder privater Besitzer gezeigt, die noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren.

Der Katalog zur Ausstellung: Herausgeber: Helmut Hadré, Wilhelm Heinrich Focke, ein Norddeutscher Maler, Flugzeugpionier und Erfinder. Schünemann Verlag Bremen, ISBN 3-7961-1882-8.
Im Focke-Museum und in der Drakenburgerstr. 107, 28207 Bremen, zum Sonderpreis von 12 € erhältlich.

Bilder aus dem Nachlass Wilhelm Heinrich Fockes sind in der Drakenburgerstr. 107, 28207 Bremen, zu sehen. Fockekenner und Buchautor Helmut Hadré wird Sie in das Werk Fockes persönlich einführen und Ihnen die genialen Erfindungen und visionäre Malerei des Künstlers zeigen. Nach vorheriger Anmeldung unter T 0421 321868 od. Fax 0421 321860, e-mail hhadre@online.de